Back To Fitness: So wirst Du Herbst-Fit!

BY Frida Besser


Jede Frau verdient ihren Urlaub – auch vom Fitnessstudio. Während der kurzen Pause von der normalen Trainingsroutine heißt es nicht nur relaxen, sondern auch Kraft tanken. Denn Ruhe und Entspannung sind jetzt vorbei. Wir weisen Dir den den Weg, wie Du am einfachsten wieder in Deine normale Trainingsroutine eintauchen kannst und schnell und gesund wieder fit wirst.

 

1. Viel Schlaf

Gerade Dein Schlafrhythmus ist wahrscheinlich durch Deinen Urlaub gestört, egal ob Du in einer anderen Zeitzone warst oder nicht. Um fit und munter zu werden, musst Du Deinen regelmäßigen Schlafrhythmus wiederherstellen. Falls Du tagsüber zu müde bist und Dein Körper nach einem Nickerchen schreit, dann versuche, dieses auf eine halbe Stunde zu beschränken, denn es könnte Dir noch schwerer fallen, anschließend aufzustehen und abends wieder einzuschlafen.

 

2. Stretching 

Es ist erstaunlich, wie viel Flexibilität und Ausdauer man in nur einer oder zwei Woche verliert, also starte Dein Trainingspensum langsam. Besonders Deine Muskeln und Sehnen solltest Du mit viel Stretching langsam und stetig wieder an Bewegung gewöhnen. Am besten eignet sich hierfür Yoga, um Verletzungen vorzubeugen. Wer lieber mit Gewichten arbeitet, der sollte hier weniger heben und die Anzahl der Wiederholungen nach und nach steigern.

 

3. Ausreichend trinken

Im Urlaub gönnt man sich gerne leckeres, ungesundes Essen und reichlich Alkohol – da ist es sehr wahrscheinlich, dass sich Dein Körper in einem dehydrierten Zustand befindet. Um dem entgegenzuwirken, solltest Du viel Wasser trinken, keinen Fruchtsaft oder andere gesüßte Getränke. Dies hilft Deinem Körper, giftige Substanzen auszuspülen und Deinen Stoffwechsel auf Trab zu bringen.

 

4. Gesund essen

Versorge Deinen Körper mit Smoothies oder Gemüsesäften und gebe ihm die nötige Dosis Vitamine und Mineralstoffe. Außerdem solltest du wieder eine gewisse Regelmäßigkeit in Deine Nahrungsaufnahme bringen. Hierfür eignen sich Huhn oder Fisch mit Gemüse und braunem Reis besonders gut. Es ist kalorienarm, preiswert und macht satt.

 

6. Vermeide die Waage

Sei kein Masochist. Vermeide für Die ersten paar Wochen die Waage, um Dich nicht selbst zu deprimieren. Wiege Dich erst wieder, wenn Du das Gefühl hast, dass Du wieder bei Deinem normalen Körpergewicht bist. Wenn Du an Gewicht zugelegt hast, dann versuche nicht, es zu schnell zu verlieren. Ein halbes Kilo pro Woche ist gesund und genug, ohne sich verrückt zu machen.

Und immer daran denken: Persönliche Fitness ist ein Marathon, kein Sprint!

Noch Motivation gefällig? Entdecke die farbenfrohen Muster, die unserer Kate dabei helfen, motiviert zu bleiben! Hier einige ihrer Favoriten im September:

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *