Internationaler Yoga Tag – Sonnengruß für Anfänger

BY BLOG TEAM


Am 21. Juni nicht nur der längste Tag des Jahres, sondern auch internationaler Yoga Tag, und wie feiert man diesen wohl am besten? Richtig, man beginnt ihm am besten mit ein paar Sonnengrüßen. Doch woher kommt der Begriff und welche Bedeutung hat er im Yoga? Wir verraten Euch alles, was Ihr über den Sonnengruß wissen solltet.

Ursprung

Surya Namaskar, so der Sanskrit, hat zwei Ursprünge. Namaskar heißt frei übersetzt Ehrerbietung und Surya lautet der Name des hinduistischen Sonnengottes. Damit wird der Sonnengruß also zu einer Ehrerbietung an den Gott der Sonne.

Ursprünglich wurde der Sonnengruß morgens in Richtung Sonne praktiziert, wodurch der Sonnenkraft gedankt werden sollte. Ohne Sonne, Licht und wärme gäbe es schließlich kein Leben auf der Erde.

Auswirkungen auf Körper und Geist

Der Sonnengruß im Yoga hat viele positive Effekte auf Euren Körper und Geist, zum Beispiel folgende:

  • Dehnung und Stärkung der gesamte Muskulatur
  • Löst Verspannungen im Nacken und Rückenbereich
  • Gibt Euch genügend Energie für den anstehenden Tag
  • Bewusste fließende Atemzüge
  • Entspannung des Geistes

Der Sonnengruß Schritt für Schritt

Kleiner Tipp: Aktiviert Euren Beckenboden und zieht den Bauchnabel leicht nach innen. Dies sorgt für eine starke Körpermitte, die Euren unteren Rücken stützt.


About BLOG TEAM
Das Fabletics Blog Team setzt sich aus sportverrückten Fashionistas und Beauty-Junkies zusammen, deren Leidenschaft der Fitness-Lifestyle ist. Sie alle teilen ihre Passion für eine aktive, gesunde und positive Lebensweise und wollen mit ihren hilf- und lehrreichen Beiträgen andere Menschen motivieren und inspirieren. Ganz gleich, ob es der neueste Diättrend, ein spannendes neues Fitnessprogramm oder Styling-Ideen für das Workout sind, das Fabletics Blog Team hält euch auf dem Laufenden!


read all posts by BLOG TEAM

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *