Notiz von Kate: Mein simpler Trick für Beach Waves

BY KATE HUDSON


Wann immer ihr mich mit wunderbaren Beach Waves im Haar auf dem roten Teppich seht, habt ihr es mit der Kunst meines talentierten Hairstylists zu tun. Zwar habe ich von Natur aus gewelltes Haar, allerdings kann das ganz schön problematisch sein. Wenn ich es bürste, resultiert das meistens in halb geglätteten und halb krausen Locken, die mich nach meinem Fön Ausschau halten lassen. Mein Haar ist alles andere als pflegeleicht, weswegen ich meistens einen Zopf trage. Trotzdem habe ich einen simplen Trick für euch, wenn ihr euch schöne Wellen im Strandlook wünscht.

Habt ihr von Natur aus welliges Haar wie ich, dann teilt es nach dem Waschen mithilfe eines grobzinkigen Kamms in der Mitte zu einem Scheitel. Tragt einen Leave-In-Conditioner auf, den ihr praktischerweise nicht auswaschen müsst, oder ein Glanzserum (ich benutze ganz gerne Egyptian Magic). Knetet eure Haare nun gleichmäßig durch, bindet sie hinter den Ohren zu einem tiefen Zopf und lasst sie einfach trocknen. Wenn sie trocken sind, was einen ganzen Tag dauern kann, sind sie am Ansatz glatt und in den Spitzen schön wavy.

About KATE HUDSON
Mit ihrer für einen Oscar nominierten Darbietung in „Almost Famous“ eroberte Kate Hudson im Jahr 2000 die Herzen der Zuschauer im Sturm. Seitdem ist sie nicht mehr aus dem Filmgeschäft wegzudenken. Weltweite Bekanntheit hat sie mit ihren Rollen in Filmen wie „Wie werde ich ihn los - in 10 Tagen?“, „Ein Schatz zum Verlieben“, „Nine“ und „Bride Wars - Beste Feindinnen“, den sie auch produzierte, erlangt. Ihre jüngsten Filmprojekte „Wish I Was Here“ und „Good People“ werden in diesem Jahr Premiere feiern. Als Mitbegründerin von Fabletics arbeitet Kate eng mit dem Design-Team zusammen, um Active Wear für alle Frauen jeden Körpertyps zu kreieren.


read all posts by KATE HUDSON

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *