Die Top 5 Workouts für straffe Bauchmuskeln!

BY Frida Besser


Der Sommer steht schon mit halbem Fuße in der Tür – Zeit, noch einen letzten Schliff an der Bikini-Figur zu machen! Diese Top 5 Workouts heißen Deinen Bauchmuskeln ordentlich ein. Und das Beste: Sie sind schnell gemacht und passen perfekt in Deinen Alltag! Bereit? Hier kommen Deine Moves!

Fabletics Bauchmuskel Workout

Trainiere Dich in Bestform! Die Fabletics 21-Tage Flacher-Bauch Challenge bringt Dir den Traum-Body. Wir helfen Dir, Dich im Sommer pudelwohl zu fühlen!

Bevor Du loslegst, hier erst einmal die wichtigsten Basics: Eine schweißregulierende Leggings oder Shorts und ein Sport-BH sorgen für den perfekten Support. Du kannst natürlich auch ein leichtes Top überziehen. Wir finden, die Übungen klappen besonders gut, wenn Du Deine Bauchmuskeln arbeiten siehst. Eine Yoga-Matte bietet den optimalen Untergrund, denn sie rutscht nicht so leicht hin und her wie eine Decke und bietet Dämpfung auf harten Böden.

Du brauchst noch ein stretchy Outfit für die Übungen? In unserer neuen Collection, die richtig nach Sommerurlaub aussieht, kommt gleich mehr Motivation auf!

Übung 1: Sit-Ups am Medizinball

Was Du brauchst: Einen Gymnastikball

  • Schnapp Dir einen Gymnastikball und lege Dich darauf, mit Gesicht nach oben und Deinem Kopf auf den Ball abgelegt.
  • Platziere Deine Füße fest auf dem Boden.
  • Bewege Deinen Oberkörper nun über den Ball nach oben, indem Du den Bauchnabel einziehst und somit Deine Bauchmuskeln fest anspannst, bis Deine Schultern nicht mehr den Gymnastikball berühren. Hebe Deinen Oberkörper dann kurz in Richtung Decke. Schön langsam abrollen und in die Ausgangsposition zurück.
  • Mindestens 10 Wiederholungen, bis Du ein leichtes Brennen spürst.

Warum wir die Übung so lieben? Sie formt Brust, Bauch, Hüfte und Po und hilft Deiner guten Haltung!

 

Übung 2: Power Plank

  • Begebe Dich in die klassische Liegestütz-Position, die Handflächen flach auf den Boden, in einer Linie mit Deinen Schultern.
  • Halte die Position für 30 Sekunden. Spanne dabei Deine Bauchmuskeln richtig an, halte Deinen Kopf in einer Linie mit der Wirbelsäule und Deine Beine gestreckt. Tipp: Wenn Du stärker wirst, versuche die Position noch länger zu halten oder dabei eine Hand oder einen Fuß vom Boden abzuheben.
  • Noch effektiver wird’s, wenn Du dann Dein rechtes Bein anwinkelst und zurückstreckst, dann das linke Bein usw.
  • Versuche 20 Wiederholungen

Warum wir die Übung so lieben? Sie ist ein Klassiker, der Deinen gesamten Körper trainiert!

Tipp: Lass Dich nicht von herunterfallenden Haaren ablenken und nutze bei dieser Übung ein stylisches Stirnband! So bleibst Du fokussiert.

 

Der Taillen-Former

  • Begebe Dich in die Liegestütz-Position, stütze Dich allerdings nicht auf Deine Hände sondern auf die Ellbogen und lege dabei Deine Unterarme flach auf die Matte.
  • Drehe nun Deine Taille nach links, zurück zur Mitte und nach rechts.
  • Tipp: immer wenn Du zurück in die Mitte kommst, hebe Deinen Po etwas an. So ist es links, Mitte, hoch, runter, rechts,…
  • Versuche 20 Wiederholungen

Warum wir die Übung so lieben? Sie trainiert nicht nur die gesamte Körpermitte, jede Ecke Deiner Bauchmuskeln und die Schultern, sondern sorgt auch für eine schlanke Taille!

Tipp: Willst Du Deinen Übungen extra Power verleihen? Dann starte und beende Dein Workout mit 30 Sekunden Seilspringen!

 

Pilates 100

  • Lege Dich auf Deine Yoga-Matte und winkle die Knie um 90 Grad an. Gesicht nach oben, die Hände zu beiden Seiten.
  • Hebe Deinen Kopf, Schultern und oberen Rücken an, strecke die Arme gerade vor Dir aus.
  • Hebe nun auch Deine Beine leicht an, gerade von Dir gestreckt – dabei immer schön die Fersen zusammen pressen.
  • Spanne die Bauchmuskeln kräftig an und bewege die Arme in kleinen Bewegungen hoch und runter. Der restliche Körper bleibt komplett still.
  • Achte auf Deine Atmung. Einatmen, bis 10 zählen, Ausatmen, bis 10 zählen.
  • Bewege die Arme 100 mal (insgesamt 10 Mal bis 10 zählen!)

Warum wir die Übung so lieben? Dein Bauch wird brennen! Aber es gibt nichts Besseres, um Deinen Oberkörper und Deine inneren Oberschenkel zu kräftigen.

 

Crunch-Variation

  • Nimm Dir ein Paar 5kg-Hanteln und lege Dich flach auf den Rücken mit den Armen hinter Dir ausgestreckt
  • Hebe Deine Beine um ca. 45 Grad an.
  • Hebe nun Deine Arme, die hinter Dir liegen, gerade hoch bis sie gerade zur Decke hochragen. Die Ellbogen werden dabei nicht gebeugt.
  • Gleichzeitig hebst Du auch die Beine an, sodass auch sie kerzengerade zur Decke zeigen.
  • Zurück zur Ausgangposition und zwar schön langsam – lege dabei Deine Beine nicht ab sondern lasse sie immer über dem Boden schweben!
  • Versuche 20 Wiederholungen

Warum wir die Übung so lieben? Zusätzlich zu Deinen Bauchmuskeln trainiert sie Deinen oberen Rücken, was gerade bei einem Bürojob extrem wichtig ist!

Oh und nicht vergessen, wie immer wollen wir Deine eigenen Fitness Tipps oder Fotos sehen! Schicke sie uns über Facebook und Instagram, indem Du den Hashtag #MyFabletics nutzt!

Auf die Plätze, fertig, ran an die Bauchmuskeln!
Dein Fabletics Team

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *