Machen Nudeln wirklich dick?

BY BLOG TEAM


Immer wieder hören wir, dass Pasta zu viele Kohlenhydrate hat und uns dick macht. Dabei kann die schlanke Nudel für ihren schlechten Ruf gar nichts. Denn nicht sie ist es, die auf den Hüften sitzen bleibt, sondern die reichhaltigen Soßen.

Wieso Pasta sogar schlank und satt macht

Nudeln sind eigentlich der ideale Schlankmacher, denn beim Kochen verdoppeln sie ihr Volumen sogar: 100 Gramm Hartweizennudeln ergeben im Schnitt 230 Gramm gekochte Nudeln.
Diese enthalten dank dem aufgenommenen Wasser nur noch rund 30 Prozent Kohlenhydrate und im Schnitt 350 Kalorien. Die zur Verfügung gestellte Energie wird dann in Form von Glykogen in den Muskelzellen und der Leber gespeichert, die wir bei intensiven Sporteinheiten benötigen.
Wer sich sportlich betätigt, braucht bei einer Portion von 100 Gramm Nudeln auch keine Panik bekommen zuzunehmen. Denn Nudeln enthalten kaum Fett, aber reichlich pflanzliches Eiweiß, Vitamine, Kalium, Magnesium und Eisen. Besonders Vollkornnudeln liefern mehr als doppelt so viele Ballaststoffel gegenüber normalen Nudeln.

Tipp: Wer mit Nudeln abnehmen will, sollte sie al dente genießen. Denn durch die kürzere Garzeit wird weniger Stärke aufgespalten, was den Blutzuckerspiegel langsamer und kontrollierter ansteigen lässt.

About BLOG TEAM
Das Fabletics Blog Team setzt sich aus sportverrückten Fashionistas und Beauty-Junkies zusammen, deren Leidenschaft der Fitness-Lifestyle ist. Sie alle teilen ihre Passion für eine aktive, gesunde und positive Lebensweise und wollen mit ihren hilf- und lehrreichen Beiträgen andere Menschen motivieren und inspirieren. Ganz gleich, ob es der neueste Diättrend, ein spannendes neues Fitnessprogramm oder Styling-Ideen für das Workout sind, das Fabletics Blog Team hält euch auf dem Laufenden!


read all posts by BLOG TEAM

1 Comments
  1. Sehr interessant, besonders da ich Pasta mit Olivenöl und Bärlauch zu meinem Lieblingsspeisen gehört. Wenn man nicht zuviel auf einem isst, macht es mich auch nach dem Essen nicht müde und ich fühle mich fit und kreativ. Den aktuellen Trend auf alles mit Kohlehydrate zu verzichten, kann ich nicht einfach so unterschreiben.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *