Mit Kakaonibs gegen den Heißhunger

BY BLOG TEAM


Nach Açai Beeren, Chia-Samen und Co. sind rohe Kakaobohnen das neue Superfood. Sie enthalten einen besonders hohen Anteil an Magnesium und Antioxidantien, dazu gehören beispielsweise Vitamin C, E und A und auch Selen und Zink.
Diese Antioxidantien können im Körper freie Radikale unschädlich machen, die zu Krankheiten und frühzeitiger Zellalterung führen können. Außerdem enthalten rohe Kakaobohnen Stoffe, die im Körper das Glückshormon Endorphin ausschütten. Kakao macht also auch noch glücklich!

Ob als Topping für das Frühstücks-Müsli, als kleiner Energie-Kick am Nachmittag, in Smoothies oder beim Backen – Kakaonibs sind vielseitig einsetzbar. Sie schmecken intensiv schokoladig, sind angenehm süß und leicht bitter.

Die Kakaobohnen stammen aus Indonesien, Ecuador, Chile oder Peru und werden dabei ganz traditionell und schonend verarbeitet. Nach der Ernte werden sie geschält und in der Sonne fermentiert und getrocknet. Mittlerweile bekommt man Kakaonibs nicht nur in Bioläden, sonder auch in jedem gut sortierten Supermarkt oder online.

Du hast noch mehr tolle Superfood-Rezepte, die Du mit unserer Community teilen möchtest? Dann schicke sie uns via Facebook oder Instagram!

About BLOG TEAM
Das Fabletics Blog Team setzt sich aus sportverrückten Fashionistas und Beauty-Junkies zusammen, deren Leidenschaft der Fitness-Lifestyle ist. Sie alle teilen ihre Passion für eine aktive, gesunde und positive Lebensweise und wollen mit ihren hilf- und lehrreichen Beiträgen andere Menschen motivieren und inspirieren. Ganz gleich, ob es der neueste Diättrend, ein spannendes neues Fitnessprogramm oder Styling-Ideen für das Workout sind, das Fabletics Blog Team hält euch auf dem Laufenden!


read all posts by BLOG TEAM

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *