Wege zur Selbstmotivation für das Erreichen deiner Ziele

BY FABLETICS MASTER


Um Trainingserfolge zu erzielen brauchen wir Beständigkeit. Wir alle kennen den ersten motivierenden Impuls, der uns eine Sache angehen lässt. All zu oft ebbt jedoch irgendwann die erste Begeisterung ab – und an genau dieser Stelle scheitern viele, weil sie in alte Muster zurück fallen. Das Laster der Bequemlichkeit. Genau jetzt brauchst du eine gute Selbstmotivation, um dran zu bleiben! Mit meinen fünf Tipps bleibst du auf deinem Weg, hältst durch und kommst auch an!

Die Fragen, die man sich vor jedem neuen Weg stellen sollte – egal ob es sich um sportliches Ziel, um eine Ernährungsumstellung oder um berufliche oder private Ziele handelt – sind immer die gleichen: Was möchte ich erreichen? Was ist mein Ziel? Mein Traum? Mein Wunsch? Ohne ein festes Ziel vor Augen zu haben, brauche ich mich gar nicht erst auf den Weg machen, denn ohne ein Ziel kann ich nie ankommen!

Was ist dein Antrieb

Was treibt dich an? Was möchtest du erreichen? Was ist dir wichtig? Warum genügt dir die jetzige Situation nicht?
Dieser Antrieb muss aus dir selbst kommen! Kein anderer kann ein Ziel für dich festlegen, auf das du aus eigener Motivation hin arbeitest. Schreibe dein Ziel auf, hinterfrage es und mache dich dann auf den Weg. Erst ein klar definiertes Ziel kann dir auch einen direkten Weg eröffnen!

Visualisiere dein Ziel

In deinen Gedanken solltest du dir vorstellen, wie du dein Ziel erreichst. Verinnerliche das Gefühl des Stolzes darüber, dass du dich aufgerafft und auf den Weg gemacht hast. Bereite dich innerlich schon auf den Weg und das Erreichen des Ziels vor.

Planänderungen

Wege sind selten geradlinig, Rückschritte und Fehler gehören in den meisten Fällen dazu. Deine Pläne ändern sich etwas – kein Problem! Lerne damit umzugehen und zu leben. Fehler sind nicht schlimm, sie helfen dir besser zu werden. Akzeptiere das! Und mache dich dann nach einer kleinen Wegänderung weiter in Richtung Ziel.

Positives Denken

Positives Denken ist ganz bedeutend, wenn es darum geht, ein Ziel zu erreichen. Positives denken heißt, sich auf den bevorstehenden Weg zu freuen, den anstehenden Aufgaben offen aber auch realistisch entgegen zu blicken!

Zeitmanagement

Du hast dein Ziel fest vor Augen und bist bereit, dich auf den Weg zu machen. Dann ist es ganz wichtig, dir einen Zeitplan zu erstellen. Dieser hilft dir dabei, dran zu bleiben! Setze dich selbst ein wenig unter Druck, z.B durch einen festen Trainingsplan. Das hilft dir nicht nur, das Ziel irgendwann zu erreichen sondern auch dabei, es zielstrebig zu erreichen. Weil du dem Ziel einen Wert einräumst.

Autorin: Nina Tölkemeier-Wolf

About FABLETICS MASTER
Unsere Masters verkörpern den Fabletics Lifestyle und versorgen unsere Mitglieder weltweit mit ihrer Inspiration, ihren Erfahrungen und ihren Tipps. Sie sind zu Experten in ihren jeweiligen Fachgebieten wie Ernährung, Fitness-Training, Tanzen, Wellness oder Yoga geworden und verbinden alles, was sie tun, mit einer unglaublichen Leidenschaft. Lerne unsere Masters kennen und lasse Dich von ihren ganz persönlichen Geschichten inspirieren, um auch aus Dir das Beste herauszuholen.


read all posts by FABLETICS MASTER

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *